InCoPE

Die InCoPE-App

Mit der InCoPE-App soll Personen mit Demenz durch die Pflegekräfte der Zugang zu Bewegung ermöglicht werden, um die damit einhergehenden positiven Wirkungen u.a. auf die Lebensqualität zu erreichen. Die InCoPE-App soll dem Pflegepersonal die Durchführung kognitiver und motorischer Testverfahren sowie die Umsetzung individualisierter Bewegungsprogramme erleichtern. Sie wird an die Bedürfnisse des Pflegepersonals und an den Alltag in den Pflegeeinrichtungen angepasst, wodurch es dem Pflegepersonal ermöglicht wird, zeitsparend zu arbeiten und die Trainings an die individuellen Bedürfnisse der Personen mit Demenz anzupassen.

Bei der Entwicklung der InCoPE-App stehen die wissenschaftliche Fundierung, aber auch die Anwenderorientierung im Vordergrund. Daher wird die App auf Basis der User-Experience Methoden konzipiert. Das Projektteam entwickelt die App in enger Zusammenarbeit mit einem Team von Software-Entwicklern und App-Experten.

Hauptinhaltspunkte der App sind die Verwaltung der individuellen Trainingspläne der Bewohner sowie die Überprüfung der motorischen und kognitiven Fähigkeiten in regelmäßigen Zeitabständen. Außerdem enthält die App eine große Auswahl an Übungen für Personen mit Demenz und ermöglicht damit die wissenschaftliche Auswertung der Fortschritte und Ergebnisse der Trainings. Somit kann jederzeit eine Einschätzung der motorischen Leistungsfähigkeit der Bewohner gewährleistet werden.

In den folgenden Abbildungen erhalten Sie einen Überblick in die App-Oberfläche bei der Durchführung eines Einzel- oder Gruppentrainings.

Beispielscreenshot aus der InCoPE-App zum Einzeltraining
Beispielscreenshot aus der InCoPE-App zum Einzeltraining
Beispielscreenshot aus der InCoPE-App zum Tandemtraining
Beispielscreenshot aus der InCoPE-App zum Tandemtraining