Institut für Sport und Sportwissenschaft
apl. Prof. Dr. Swantje Scharenberg

apl. Prof. Dr. Swantje Scharenberg

  • Engler-Bunte-Ring 15

    76131 Karlsruhe

Sprechstunde und Aktuelles

Termine nach Vereinbarung

Ausgewählte Publikationen


2020
Scharenberg, S. (2020). Von Fröbel zur KiSS – Die Lebenswelt des Kindes im Wandel?. EveryBody Tells A Story – Zur Geschichte von Sport-, Körper- und Bewegungskulturen. Ed.: S. Günter, 75–91, Springer, Wiesbaden. doi:10.1007/978-3-658-29273-7_5
2018
Scharenberg, S. (2018). Braucht Bewegung Raum? Soziale Interaktionsfelder der Sportentwicklung. Fertig? Los! Die Geschichte von Sport und Technik : Katalog zur großen Sonderausstellung 2018 Baden-Württemberg. Hrsg.: Brigitte Launert. Herausgebendes Organ: TECHNOSEUM, S. 68–79, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt. 
2017
Scharenberg, S. (2017). Pädamotorische Spurensuche in der (Turn-)Geschichte. Geschichte des Turnens in Norddeutschland - Bericht der gemeinsamen Tagung des Niedersächsischen Instituts für Sportgeschichte e.V. Hannover (NISH) und des Niedersächsischen Turner-Bundes (NTB), Göttingen, 24. bis 25. Juni 2016. Hrsg.: C. Becker, 203–213, LitT, Münster. 
2016
Scharenberg, S. (2016). Uneven Bars Revolution – A Question of National Tradition and Motor Learning. Gymnastics, Performance and Motor Learning. Principles and Applications. Ed.: T. Heinen, 185–196, Nova, New York (NY). 
Scharenberg, S.; Möser, K.; Nippert, K. (2016). Physical Fitness, the Military and the University : The Case of Wilhelm Paulcke, 1880s-1930s. The international journal of the history of sport, 33 (14), 1626–1639. doi:10.1080/09523367.2017.1302929

Forschungsbereiche

  • Bewegung, Spiel und Sport von Kindern und Jugendlichen in unterschiedlichen Settings
  • Sportgeschichte und Sportmedien
  • Lehrkompetenz in Theorie und Praxis
  • Methodik und Didaktik des Gerätturnens

Forschungsprojekte

  • Regionale Sportgeschichte
  • Rahmenrichtlinien für die Trainerausbildung
  • Sportartspezifische Talentsichtung in Deutschland
  • Rahmentrainingskonzeption Voltigiersport
  • Sexuelle Übergriffe im Sportkontext

weitere Forschungsprojekte

Lehre

  • VL Rechte und Pflichten im Sport/Sicherheit im Sport im Masterprofil BuK
  • Forschungsmodul II im Masterprofil BuK
  • GF/SPF Gerätturnen
  • Ü Planung und Prinzipien im Nachwuchstraining im Masterprofil BuK

Vita

seit 04/2009    Geschäftsleitung des Forschungszentrums für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), dort auch wissenschaftliche Angestellte
07/2007 Venia Legendi Sportwissenschaften (TH Karlsruhe; Habilitationsschrift: "Die Konstruktion des öffentlichen Sports und seiner Helden in der Tagespresse der Weimarer Republik")
10/2003 – 03/2009 Lehrbeauftragte an der TH Karlsruhe/zuvor wiss. Angestellte (teilzeitbeschäftigt mit 25 %)
04/2000 – 03/2009 Referentin für Gerätturnen beim Deutschen Turner-Bund
1992 Promotion am Institut für Sportwissenschaften Göttingen bei Prof. Dr. Arnd Krüger (Thema: Der Niedergang des Kunstturnens – Fehler im System?)
1989 Magisterexamen (Thema: Wie wissenschaftlich ist die Talentauswahl für das Kunstturnen in der Bundesrepublik Deutschland?)
1984 – 1989 Studium der Sportwissenschaften, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie der Ethnologie an der Georg-August Universität Göttingen im Magisterstudiengang

Preise

  • Michéle di Donato Award, verliehen für das beste europäische sporthistorische Nachwuchspaper durch CESH.

Zuständigkeiten am Institut

  • Leiterin des Forschungszentrums für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen
  • Fachleitung Gerätturnen
  • Masterprofilleitung: Bewegung und Sport mit Kindern und Jugendlichen

Gremien und Ausschüsse

  • dvs Mitglied
  • Gutachtertätigkeiten bei AQAS
  • Stellv. Beiratsvorsitzende NISH
  • CESH-Fellow
  • ISHPES-Mitglied
  • adh-Disziplinchefin Gerätturnen
  • Expertenbeirat Turnen in der Schule-Hochschule Ba-Wü