Vor diesem Hintergrund ist das Ziel unserer Forschung die Funktionsweise menschlicher Bewegungen zu verstehen, d.h. das Zusammenspiel von Nervensystem und Muskel-Skelett-System, das ein koordiniertes Bewegungsverhalten ermöglicht. Von besonderem Interesse ist für uns, wie Trainingsprotokolle strukturiert und moderne Technologien (z.B. Orthesen oder Robotik) konzipiert werden müssen, um dieses Zusammenspiel und damit die motorische Leistung in verschiedenen Bereichen (z.B. Sport oder Rehabilitation) zu optimieren. Um diese Ziele zu erreichen, arbeiten wir als interdisziplinäres Team, das Forschungsstränge aus der Sportwissenschaft, den Neurowissenschaften, der Medizin, der Informatik und den Ingenieurwissenschaften gewinnbringend verzahnt.

Am IfSS vertritt das BioMotion Center die Naturwissenschaften des Sports (Sportmotorik, Biomechanik und Trainingswissenschaft) und ist über seine Mitgliedschaft in den KIT-Zentren „Information · Systeme · Technologien“ sowie „Mensch und Technik“ in den Forschungsstrukturen des KIT verankert.

Neue Publikation in „Frontiers in Bioengineering and Biotechnology“

Krafft, F.C., Herzog, M., Stein, T. & Sloot, L.H. (2022). Young individuals are more stable and stand more upright when using rollator assistance during standing up and sitting down. Frontiers in Bioengineering and Biotechnology, section Biomechanics
Zum Artikel

Neue Publikation in „Frontiers in Bioengineering and Biotechnology“

Steingrebe, H., Stetter, B.J., Sell, S. & Stein, T. (2022). Effects of hip bracing on gait biomechanics, pain and function in subjects with mild to moderate hip osteoarthritis. Frontiers in Bioengineering and Biotechnology, section Biomechanics
Zum Artikel

Neue Publikation in "Biology"

Möhler, F., Fadillioglu, C., Scheffler, L., Müller, H. & Stein, T. (2022). Running-Induced Fatigue Changes the Structure of Motor Variability in Novice Runners. Biology, 11, 942.
Zum Artikel

dvs-Sportmotorik-Tagung 2022

Die dvs-Sportmotorik-Tagung 2022 wird vom 7. - 9. September am Sportinstitut des KIT stattfinden. Wir würden uns freuen, euch hier begrüßen zu dürfen. Weitere Infos auf unserer Homepage.

Neue Publikation in "Orthopädie-Technik"

Focke, A.; Steingrebe, H.; Möhler, F.; Ringhof, S.; Sell, S.; Potthast, W.; Stein, T. (2022). Effekte verschiedener Orthesenkonzepte auf die Kniegelenkstabilität bei Patienten mit vorderer Kreuzbandruptur. Orthopädie-Technik, 73 (4), 68–75.
Zum Artikel

Neue Publikation in "Frontiers in Human Neuroscience"

Herzog, M., Focke, A., Maurus, P., Thürer, B. & Stein, T. (2022). Random Practice Enhances Retention and Spatial Transfer in Force Field Adaptation. Frontiers in Human Neuroscience.
Zum Artikel

Neue Publikation in "Frontiers in Robotics and Al"

Möller, T., Krell-Roesch, J., Woll, A. & Stein, T. (2022). Effects of upper-limb exoskeletons designed for use in the working environment - a literature review. Frontiers in Robotics and AI.
Zum Artikel

Neue Publikation in „PLoS ONE”

Möhler, F., Fadillioglu, C. & Stein, T. (2022). Changes in spatiotemporal parameters, joint and CoM kinematics and leg stiffness in novice runners during a high-intensity fatigue protocol. PLoS ONE, 17 (4): e0265550.
Zum Artikel

Neue Publikation in „Frontiers in Human Neuroscience”

Fadillioglu, C., Kanus, L., Möhler, F., Ringhof, S., Hellmann, D. & Stein, T. (2022). Influence of Controlled Stomatognathic Motor Activity on Sway, Control and Stability of the Center of Mass During Dynamic Steady-State Balance—An Uncontrolled Manifold Analysis. Front. Hum. Neurosci. 16:868828.
Zum Artikel

Promotion mit höchster Auszeichnung für Felix Möhler

Felix Möhler hat mit höchster Auszeichnung („summa cum laude“) zum Thema "Unraveling the Effects of Expertise and Fatigue on Kinematics and Stride-to-Stride Variability in Running" promoviert – Herzlichen Glückwunsch!

Neues DFG Projekt bewilligt

Die DFG fördert einen gemeinsamen Projektantrag von Prof. Stein und Prof. Sell (beide IfSS) mit Dr. van Drongelen (Universitätsklinikum Frankfurt) zum Thema „Improving surgical treatment outcomes in Hip Osteoarthritis based on Biomechanical and Biomarker Discoveries (HOBBID)“
Zum Projekt

DFG bewilligt Fortsetzungsantrag

Die DFG fördert den Fortsetzungsantrag von Prof. Stein (IfSS) und Prof. Schmitter (Universitätsklinikum Würzburg) zum Thema „Einfluss des kraniomandibulären Systems auf die posturale Kontrolle des Menschen bei dynamischen Gleichgewichtsaufgaben“
Zum Projekt