Institut für Sport und Sportwissenschaft

Auswahlverfahren Master of Education

Die in einem Semester zur Verfügung stehenden freien Studienplätze im Master of Education Sport werden unter den Bewerber/innen verteilt. Übersteigt die Zahl der Bewerber/innen die Anzahl der Studienplätze, werden diese in einem Auswahlverfahren vergeben.

Die Auswahlkommission bewertet anhand der eingegangenen Bewerbungsunterlagen die akademischen und sonstigen wissenschaftlichen und/oder beruflichen Leistungen und erstellt aufgrund folgender Kriterien eine Rangreihenfolge:

Akademische Leistungen

  • Gesamtnote der akademischen Abschlussprüfung
     

Wissenschaftliche und/oder berufliche Leistungen

  • Eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung auch ohne abgeschlossene Berufsausbildung (z.B. Krankengymnasten, Physiotherapeuten, Erzieher oder vergleichbare Berufe)
     
  • Praktische Tätigkeiten und besondere Vorbildungen bspw.
     
    • aktuelle Mitgliedschaft in einem Bundeskader
       
    • Platzierung 1 bis 6 bei nationalen oder internationalen Meisterschaften in den letzten drei Jahren
       
    • Lizenzstufe 3 oder 4 des DSB, vergleichbare Qualifikationen
       
    • aktuelle Mitgliedschaft im Landeskader
       
    • Platzierung 1 bis 6 bei Landesmeisterschaften in den letzten drei Jahren
       
    • Lizenzstufe 1 oder 2 des DSB, vergleichbare Qualifikationen insbesondere: Platzierung 1 bis 6 bei Meisterschaften auf Kreis- oder Bezirksebene bzw. Mannschaftszugehörigkeit auf Kreis- oder Bezirksebene
       
    • Tätigkeit in einem Sportverein oder vergleichbare Einrichtung von insgesamt mindestens zweijähriger Dauer
       
  • Außercurriculare Leistungen und Qualifikationen, z.B. Preise und Auszeichnungen

Für die akademischen und wissenschaftlichen und/oder beruflichen Leistungen können im Rahmen des Auswahlverfahrens jeweils 15 Punkte vergeben werden. Die Punktzahlen werden addiert und in einem Verhältnis von 2 zu 1 (akademischen und wissenschaftlichen und/oder beruflichen Leistungen) gewertet. Auf Grundlage der so ermittelten Punktzahl wird unter allen Bewerbern und Bewerberinnen eine Rangliste erstellt.

Die wissenschaftlichen und/oder beruflichen Leistungen sind den Bewerbungsunterlagen im Original oder als beglaubigte Kopie inklusive einer tabellarischen Zusammenfassung beizufügen.

Weitere Informationen können der Satzung für das hochschuleigene Zulassungs- und Auswahlverfahren für den Teilstudiengang Sport im Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien und der Satzung für das hochschuleigene Zulassungs- und Auswahlverfahren für den Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien Erweiterungsfach Sport am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entnommen werden.