Intranet | Impressum | Sitemap | KIT
Dr. Michaela Knoll

apl. Prof. Dr. Michaela Knoll

Geschäftsführerin

Raum: 215/216, Geb. 40.40

Tel.: +49 721 608 - 43541
Fax: +49 721 608 - 44841

Michaela KnollKsk9∂kit edu

Sprechstunde und Aktuelles

Sprechstunde im WS 2016/2017:

Donnerstag, 12:30 – 13:30 Uhr

 

Während der vorlesungsfreien Zeit:

Mo, 13.02.2017, 11:30 – 12:30 Uhr

Mo, 20.03.2017, 12:00 – 13:00 Uhr

Do, 06.04.2017, 12:00 – 13:00 Uhr

sowie ggf. nach Vereinbarung

 

Urlaub: 20.02. – 17.03.2017

Übersicht

Publikationen

Forschungsbereiche

  • Freizeit- und Gesundheitssport
  • Behindertensport
  • Nachwuchsleistungssport
  • Mitglied im Herausgeber-Kollegium der Reihe "Sport" im Verlag Karl Hofmann 
  • Herausgeberin der Reihe "Karlsruher sportwissenschaftliche Beiträge" (zusammen mit Prof. Dr. Klaus Bös) im Verlag KIT Scientific Publishing (vormals Universitätsverlag Karlsruhe)
  • Mitglied des Editorial Board des International Journal of Physical Education, hier verantwortlich für den Bereich "Health Foundations"

Lehre

  • Vorlesung "Grundlagen der Sportpädagogik/Sportsoziologie"
  • Vorlesung "Sport und Gesundheit"
  • Vorlesung "Einführung in die Sportwissenschaft" (gemeinsam mit Prof. Dr. Woll)
  • Hauptseminar "Themenfelder der Sportwissenschaft"
  • Mitglied der Zwischenprüfungskommission für das Lehramt an Gymnasien
  • Zielgruppenspezifische Übung Master "ADHS und Behinderung"

Vita

2016 Ernennung zur außerplanmässigen Professorin am KIT
2013 Habilitation mit dem Thema „Zur Bedeutung von motorischer Leistungsfähigkeit und körperlich-sportlicher Aktivität im Gesundheitssport, Behindertensport und Leistungssport“ –  Lehrbefugnis für Sportwissenschaft
2010 Ernennung zur Akademischen Direktorin am Institut für Sport und Sportwissenschaft am KIT
seit 2008 Geschäftsführerin des Instituts für Sport und Sportwissenschaft am KIT
2005 Ernennung zur Akademischen Oberrätin am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Karlsruhe (TH)
2002 Ernennung zur Akademischen Rätin am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Karlsruhe (TH)
1999 Dozentin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Karlsruhe
1996 - 1999 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sportwissenschaften der Universität  Frankfurt am Main; Konzeption und Durchführung des Forschungsauftrages "Probleme der Talentsuche  und Talentförderung in städtischen Ballungsräumen" des Bundesinstituts für Sportwissenschaft
1993 - 1996 Leiterin der Geschäftsstelle des Vereins Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA e.V.
1993 Promotion Dr. phil. im Fachbereich Sportwissenschaften und Arbeitslehre der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main; Titel der Dissertationsschrift: Sport und Gesundheit - Eine Meta-Analyse 
1991 - 1992 Freie Mitarbeiterin beim Institut für präventive Diagnostik, Aktivitäts- und Gesundheitsförderung (IDAG GmbH)
1988 - 1992 Dozentin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Freizeit- und Gesundheitssport am Institut für Sportwissenschaften der Universität Frankfurt/Main
1986 - 1987 Freie Mitarbeiterin an den sportwissenschaftlichen Instituten der Universitäten Heidelberg und Frankfurt am Main
1979 - 1985 Studium der Fächer Sportwissenschaft und Germanistik an der Universität Heidelberg mit Abschluss erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

Preise

2007 Preis der Universität Fridericiana (TH) Karlsruhe für Exzellente Lehre in der Fakultät für Geistes- und
Sozialwissenschaften zusammen mit Claudia Hildebrand (Dotierung: 10.000 Euro)
1996 Zweiter Preis im Karl-Hofmann-Wettbewerb für die Dissertation "Sport und Gesundheit - Eine Meta-Analyse"

Zuständigkeiten am Institut

  • Geschäftsführerin des Instituts für Sport und Sportwissenschaft
  • Leitung des Arbeitsbereiches "Finanzen / Buchhaltung" (Haushalt des Instituts, Drittmittel)
  • Leitung des Arbeitsbereiches "Personalverwaltung"
  • Sprecherin des akademischen Mittelbaus des Instituts für Sport und Sportwissenschaft
  • Mitglied des Fakultätsrates der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Karlsruhe (TH)
  • Präsidiumsbeauftrage für die Belange von Spitzensportlern. Weitere Informationen (pdf)
  • Behindertenbeauftragte der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften

Gremien und Ausschüsse

seit 2014 Mitglied der AdHoc-Kommission "Inklusion" der Deutschen
Vereinigung für Sportwissenschaft

seit 2012

Mitglied in der Forschungsgruppe "Karlsruher Entspannungstraining" an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe
seit 2010 Mitglied im Fachbeirat von Special Olympics Baden-Württemberg
seit 2009 Mitglied im Fachausschuss Wissenschaft von Special Olympics Deutschland
2002 - 2008 Mitglied des Sprecherrates der Kommission Gesundheit der
Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft
2001 – 2002 Mitglied des Ausschusses "Jahr des Talents 2002" des
Landessportverbandes Baden-Württemberg
1998 – 2002 Mitglied des Ausschusses "Sportentwicklung" des Landessportbundes Hessen
1997 – 2002 Mitglied des Ausschusses "Schulsport" der Sportjugend Hessen
1990 – 1996 Mitglied der Ausschüsse "Sport und Gesundheit" sowie "Sport und
Bildung" der Sportjugend Hessen