english  | Intranet | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Personal_Neumann.jpg

Dr. Rainer Neumann

Akademischer Mitarbeiter
 
Raum: 120, Geb. 40.40

Tel.: +49 721 608 - 43299
Fax: +49 721 608 - 44841

Rainer NeumannEed0∂kit edu


Sprechstunde und Aktuelles

Dienstag: 13:00–14:00 Uhr

Übersicht

Publikationen


Altmann, S.; Spielmann, M.; Engel, F.; Neumann, R.; Ringhof, S.; Oriwol, D.; Härtel, S. (2017). Validity of Single Beam Timing Lights at Different Heights. Journal of strength and conditioning research, 31 (7), 1994-1999. doi:10.1519/JSC.0000000000001889
Altmann, S.; Haertel, S.; Neumann, R.; Stein, T.; Kurz, G. (2016). Development of a Soccer-Specific Agility Test. The 2016 International Wingate Congress of Exercise and Sport Sciences, 2. - 5. June 2016, Netanya, Israel.
Altmann, S.; Härtel, S.; Neumann, R.; Stein, T.; Kurz, G. (2016). Zusammenhang verschiedener Schnelligkeitsfähigkeiten im Amateurfußball. Just play it - innovative, international approaches to games : die 6. Internationale Teaching Games for Understanding Konferenz (TGfU) trifft das 10. dvs-Sportspiel-Symposium vom 25.–27. Juli 2016 an der Deutschen Sporthochschule Köln. Hrsg.: Philip Furley, 6, Feldhaus, Hamburg.
Haaren, B. von; Ottenbacher, J.; Muenz, J.; Neumann, R.; Boes, K.; Ebner-Priemer, U. W. (2016). Does a 20-week aerobic exercise training programme increase our capabilities to buffer real-life stressors? A randomized, controlled trial using Ambulatory Assessment. European Journal of Applied Physiology, 116 (2), 383-394. doi:10.1007/s00421-015-3284-8
Neumann, R.; Engel, F.; Altmann, S. (2016). Do recreational endurance athletes fulfill exhaustion criteria in endurance performance diagnostics sufficiently?. The 2016 International Wingate Congress of Exercise and Sport Sciences, Netanya, IL, 2. - 5. June 2016.

2018
Altmann, S.; Kuberczyk, M.; Ringhof, S.; Neumann, R.; Woll, A. (2018). Relationships between performance test and match-related physical performance parameters – A study in professional soccer players across three seasons. German Journal of Exercise and Sport Research, 48 (2), 218–227. doi:10.1007/s12662-018-0519-y
Armbruster, M.; Anastasopoulou, P.; Altmann, S.; Ringhof, S.; Neumann, R.; Haertel, S.; Woll, A. (2018). Energy Expenditure During Incline Walking – Benefits of Integrating a Barometer into Activity Monitors. American Journal of Sports, 6 (2), 47-54. doi:10.11648/j.ajss.20180602.13
Biniaminov, N.; Bandt, S.; Roth, A.; Haertel, S.; Neumann, R.; Bub, A. (2018). Irisin, physical activity and fitness status in healthy humans: No association under resting conditions in a cross-sectional study. PLoS one, 13 (1), e0189254. doi:10.1371/journal.pone.0189254
2017
Altmann, S.; Becker, B.; Ringhof, S.; Neumann, R. (2017). Error correction processing in timing lights: does it work?. 22nd Annual Congress of European College of Sport Science (ECSS). Essen, Germany. 5th - 8th July 2017.
Altmann, S.; Kuberczyk, M.; Ringhof, S.; Neumann, R. (2017). Zusammenhang von leistungsdiagnostischen mit Spielparametern im Profifußball. Jahrestagung des DVS Kommission Fußball : Teaching, Coaching & Analyzing : Möglichkeiten und Grenzen der Individualisierung, Bochum, Germany, 28. - 30. September 2017.
Altmann, S.; Spielmann, M.; Engel, F.; Neumann, R.; Ringhof, S.; Oriwol, D.; Härtel, S. (2017). Validity of Single Beam Timing Lights at Different Heights. Journal of strength and conditioning research, 31 (7), 1994-1999. doi:10.1519/JSC.0000000000001889
Stockinger C.; Hoffmann, M.; Hohlbein, M. O.; Fischer, A.; Neumann, R. (2017). Sportwissenschaftliche Schülerlabore – Interdisziplinäre Wissenschaftspropädeutik an außerschulischen Lernorten. Sportunterricht, 66 (3), 77-82.
2016
Altmann, S.; Haertel, S.; Neumann, R.; Stein, T.; Kurz, G. (2016). Development of a Soccer-Specific Agility Test. The 2016 International Wingate Congress of Exercise and Sport Sciences, 2. - 5. June 2016, Netanya, Israel.
Altmann, S.; Härtel, S.; Neumann, R.; Stein, T.; Kurz, G. (2016). Zusammenhang verschiedener Schnelligkeitsfähigkeiten im Amateurfußball. Just play it - innovative, international approaches to games : die 6. Internationale Teaching Games for Understanding Konferenz (TGfU) trifft das 10. dvs-Sportspiel-Symposium vom 25.–27. Juli 2016 an der Deutschen Sporthochschule Köln. Hrsg.: Philip Furley, 6, Feldhaus, Hamburg.
Haaren, B. von; Ottenbacher, J.; Muenz, J.; Neumann, R.; Boes, K.; Ebner-Priemer, U. W. (2016). Does a 20-week aerobic exercise training programme increase our capabilities to buffer real-life stressors? A randomized, controlled trial using Ambulatory Assessment. European Journal of Applied Physiology, 116 (2), 383-394. doi:10.1007/s00421-015-3284-8
Neumann, R.; Engel, F.; Altmann, S. (2016). Do recreational endurance athletes fulfill exhaustion criteria in endurance performance diagnostics sufficiently?. The 2016 International Wingate Congress of Exercise and Sport Sciences, Netanya, IL, 2. - 5. June 2016.
2015
Altmann, S.; Härtel, S.; Neumann, R.; Stein, T.; Kurz, G. (2015). Entwicklung eines fußballspezifischen Agility-Tests. Jahrestagung der dvs-Kommission Fußball „Fußball 4.0 - Hightech in Training, Wettkampf und Ausbildung“, 19.-21. November 2015 in Erlangen.
Altmann, S.; Hoffmann, M.; Kurz, G.; Neumann, R.; Woll, A.; Härtel, S. (2015). Einfluss des Startabstandes zur ersten Lichtschranke auf die Ergebnisse des 5-m-Sprints. Moving Minds - Crossing Boundaries in Sport Science : 22. dvs-Hochschultag, Mainz, 30. September - 2. Oktober 2015. Abstracts. Hrsg.: T. Könecke, 81, Feldhaus - Ed. Czwalina, Hamburg.
Altmann, S.; Hoffmann, M.; Kurz, G.; Neumann, R.; Woll, A.; Haertel, S. (2015). Different Starting Distances Affect 5-m Sprint Times. Journal of Strength and Conditioning Research, 29 (8), 2361-2366. doi:10.1519/JSC.0000000000000865
Spielmann, M.; Altmann, S.; Neumann, R.; Woll, A.; Härtel, S. (2015). Einfluss der Lichtschrankenhöhe auf die Ergebnisse des 30-m-Sprints. Moving Minds - Crossing Boundaries in Sport Science : 22. dvs-Hochschultag, Mainz, 30. September - 2. Oktober 2015. Abstracts. Hrsg.: T. Könecke, 82, Feldhaus - Ed. Czwalina, Hamburg.
2014
Anastasopoulou, P.; Tubic, M.; Schmidt, S.; Neumann, R.; Woll, A.; Härtel, S. (2014). Validation and comparison of two methods to Assess Human Energy Expenditure during Free-Living Activities. PLoS ONE, 9 (2), e90606. doi:10.1371/journal.pone.0090606
2012
Neumann, R. (2012). Slacklining mit Kindern und Jugendlichen. Praxis der Psychomotorik, 37 (1), 4-10.
2011
Engel, F.; Neumann, R. (2011). Der Tanz auf dem Band: Slacklining mit Kindern und Jugendlichen. Sportpraxis, 52 (5+6), 6-13.
2005
Vater, H.-H.; Nowacki, P.-E.; Röder, Y.; Vater, K.-U.; Härtel, S.; Neumann, R.; Buhl, B.; Bös, K. (2005). Kardiorespiratorische und metabolische Parameter beim Alpinen Skilauf und beim Tourenskilauf in einer kombinierten Labor- und Feldstudie. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 56 (7-8), 248/1-1.
2004
Röder, Y.; Vater, H.-H.; Härtel, S.; Neumann, R.; Buhl, B.; Bös, K. (2004). Kardiozirkulatorische, kardiorespiratorische und metabolische Leistungsfähigkeit in der Sportart Telemark auf Nationalmannschaftsniveau. Skilauf und Snowboard in Lehre und Forschung. Hrsg.: I. Bach, 87-97, Czwalina, Hamburg.
Vater, H.-H.; Röder, Y.; Vater, K.-U.; Härtel, S.; Neumann, R.; Buhl, B.; Bös, K. (2004). Kombinierte Labor- und Feldstudie zur Beanspruchung im Skitourenlauf. Skilauf und Snowboard in Lehre und Forschung. Hrsg.: I. Bach, 99-106, Czwalina, Hamburg.
Vater, H.-H.; Röder, Y.; Vater, K.-U.; Härtel, S.; Neumann, R.; Buhl, B.; Bös, K. (2004). Pilotstudie zur kardiozirkulatorischen, kardiorespiratorischen und metabolischen Beanspruchung beim Alpinen Skilauf im Labor- und Feldversuch. Skilauf und Snowboard in Lehre und Forschung. Hrsg.: I. Bach, 77-85, Czwalina, Hamburg.

Forschungsbereiche

  • Leistungsdiagnostik
  • Slackline

 

Forschungsprojekte

Lehre

  • Ausbildung Leistungsdiagnostik
  • VL Grundlagen der Diagnose und Beratung 
  • PS Methoden der Diagnose und Beratung 
  • OS Sportpsychologische und physiologische Diagnoseverfahren im Kindes- und Jugendalter
  • Ü Anwendung sportpsychologischer und physiologischer Diagnoseverfahren im Kindes- und Jugendalter
  • Betreuung von Praktika des Bachelor Studiengangs
  • Fit-Kurs Integrative Sportspiele
  • Kleine Spiele - inklusiv
  • WF Slackline
  • Exkursion Jugend- und Freizeitpädagogik

Vita

seit 2017 Teilprojektleiter des Verbundprojektes „activity kit – der Bewegungsbaukasten für KIT-Studierende“ mit dem Teilprojekt „inklusiv mobil“. Gefördert durch eine gemeinsame Initiative „Bewegt studieren – Studieren bewegt“ der Techniker Krankenkasse (TK) und des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (adh)
2011–2017 Projektleiter School goes BioMotion
2016 Leiter der Abteilung Leistungsdiagnostik
2013 Promotion zum Doktor der Philosophie an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Thema der Dissertation: Analyse physiologischer Gesetzmäßigkeiten zu den Themenbereichen "Ausbelastungskriterien" und "Nachbelastungsverhalten" anhand der Ergebnisse ausdauerleistungsdiagnostischer Untersuchungen am Institut für Sport und Sportwissenschaft des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Zeitraum 2007-2010
seit 2011 Projektleiter School goes BioMotion
seit 2010 Projektleiter Soziale Integration von Kindern und Jugendlichen in Honduras, Costa Rica und Kolumbien
seit 2007 Mitarbeiter im wissenschaftlichen Dienst am IfSS des KIT
2004–2006 Studium mit der Fachrichtung Sportwissenschaft an der Forschungsuniversität Karlsruhe (TH), Abschluss Master of Arts
2000–2004 Studium mit der Fachrichtung Sportwissenschaft und Fitness- und Gesundheitsmanagement an der Forschungsuniversität Karlsruhe (TH), Abschluss Bachelor of Arts

Zuständigkeiten am Institut