Home | Impressum | Sitemap | KIT

Intensive Vorbereitungen in Breisach

Um die neue Rudersaison voll Power anzupacken, ging es für die Studenten, die im Seniorenbereich starten, morgens am 9. April nach Breisach ins Trainingslager.

Die erste "Exa"- Einheit stand auf dem Plan- neue Bootskombis und eingesessene Vierer legten bei Sonnenschein ab, sodass sich bald die erste "Ruderbräune" bemerkbar machte.

Am dritten Trainingstag ging es nach einer Belastung am Morgen, mittags in das französische Colmar, um durch die von mittelalterlichen Fachwerkhäusern geprägten Gassen zu schlendern und sich mit Eis oder Croissant von den ersten Trainingseinheiten zu erholen. Morgens motivierten sich regelmäßig einige zum Joggen oder Rudern, um sich anschließend auf das Frühstück von unserer Jugendherberge zu freuen. Unsere Trainingsgruppe erweiterte sich schließlich noch mit Christoph, Simon und Lars, sodass sowohl der "Leichte" und "Schwere" EUG- Vierer vollständig waren.

Nun war mal wieder bei der Belastung Nr.2 mit 4x 1000m Kräftemessen angesagt. Neben der Schnelligkeit steht auch die Technik an oberster Stelle, die per Videoaufnahme kräftig analysiert wurde, dass dank technischer Übungen von unserem neuen Trainer Helge Kiesling zumindest jeder nach diesem Trainingslager die Blätter schneller ins Wasser setzt. Durch einen von Viktoria organisierten Besuch vom Landestrainer konnte der ein oder andere nochmals seine Technik polieren.

Energie wurde nach den Trainingseinheiten bei reichlich und besonders gutem Essen von der JuHe aufgetankt. Danach wurde meist Karten oder Tischtennis in geselliger Runde gespielt. Freitag abends entspannte sich ein Teil der Mannschaft in der Therme und ein anderer Teil trainierte unter der Leitung von Lars noch die Beweglichkeit. Letztendlich wurden 3x 2000m gefahren bevor es dann sonntags wieder Richtung Karlsruhe ging.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Trainingslager uns sowohl technisch als auch körperlich gut auf die kommende Rudersaison vorbereitet hat.

Vielen Dank an Christina, die das Trainingslager organisierte und an unseren Trainer Helge.