Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

28. Regataiades Internationales de Nantes

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder auf die Reise in das 1000 km entfernte Nantes gemacht um dort sehr erfolgreich an einer internationalen Studentenregatta teilzunehmen.

Nachdem wir am Donnerstag Abend in Karlsruhe gestartet waren, kamen wir am Freitag morgen in Nantes an. Nach einem gemütlichen Frühstück am Bootshaus riggerten wir die Boote auf und absolvierten eine Trainingseinheit, um uns an die Bedingungen vor Ort zu gewöhnen. Anschließend machten wir noch einen kleinen Ausflug zum Atlantik.

Am Samstag und am Sonntag fanden dann die Rennen statt. Zum Modus: Am Samstag beträgt die Streckenlänge 1000 Meter. Es stehen ein Zeitrennen, ein Zwischenlauf und das Finale auf dem Programm. Am Sonntag geht es über 500 Meter. Hier gibt es Vorläufe, Halbfinals und das Finale. Insgesamt waren drei Boote aus Karlsruhe am Start: Ein Doppelvierer bei den Frauen sowie ein Achter und ein Doppelvierer bei den Männern.

Der Frauen Doppelvierer präsentierte sich in guter Form und konnte sowohl am Samstag als auch Sonntag nach Siegen in den Vorrennn das Finale deutlich gewinnen.

Der Männer Achter hatte starke Konkurrenz aus Spanien. Mehrere Ruderer aus dem spanischen Boot werden Ende Mai auf dem World Cup starten. Am Samstag musste sich unser Achter nach der schnellsten Zeit gegen die Uhr und einem Sieg im Zwischenlauf knapp den Spaniern geschlagen geben. Diese Niederlage wollte das Team jedoch nicht auf sich sitzen lassen. Am Sonntag traf man nach einem Sieg im Vorlauf und im Halbfinale wieder erst im Finale auf die Spanier. Vom Start weg konnte sich unser Achter an die Spitze des Feldes setzen und das Rennen für sich entscheiden.

Der Männer Doppelvierer belegte am Samstag und am Sonntag jeweils den dritten Platz hinter Booten aus Tschechien und Frankreich.