Orientierungslauf

Deutsche Hochschulmeisterschaften Orientierungslauf 2013 in Ilmenau

Erneut Erfolg bei der DHM: Janeta Turka, Lena Stortz und Luise Kärger werden neue Deutsche Hochschulmeisterinnen in der Staffel!
Das Karlsruher Team bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften 2013 in Ilmenau
Siegerehrung der Damen-Meisterschaft: Luise Kärger, Lena Stortz und Janeta Turka (v.l.n.r.)

Traditionell an Himmelfahrt fanden dieses Jahr am 9./10. Mai wieder die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Orientierungslauf statt. Erneut mit 13 Startern gut besetzt, machte sich das Team aus Karlsruhe vor allem Hoffnungen bei den Damen und den Damen-Staffeln.

Bei den Einzelmeisterschaften konnte sich die Karlsruher Titelverteidigerin Luise Kärger bei quantitativ und qualitativ im Vergleich zum Vorjahr deutlich stärkeren Konkurrenz zwar nicht durchsetzen, doch reichte es für sie sowie für Janeta Turka von der HS Karlsruhe in einem offenen und schnell belaufbaren Thüringer Wald dennoch für sehr gute Top-10 Platzierungen bei 35 Läuferinnen. Bei den Herren erreichte Vincent Poinsignon vom KIT mit Platz 16 von 41 die beste Platzierung für Karlsruhe.

In den Pokalklassen erreichten Daniel Winter (KIT) und Alexander Armbruster (DHBW) mit Platz 6 und 8 von 23 ebenfalls sehr gute Platzierungen im Pokal A, für Tamara Treptow reichte es im Pokal B für Platz 2 von 5.

Den größten Erfolg konnte das Karlsruher Team aber Folgetag bei den Staffelmeisterschaften verbuchen. Schieden im Vorjahr noch fast alle Karlsruher Staffeln aus, gewann die erste Karlsruher Damen-Staffel mit Janeta Turka, Lena Stortz und Luise Kärger in diesem Jahr die Deutschen Hochschulmeisterschaften in der Staffel. Die erste Herren-Staffel fuhr hier mit der Besetzung Georg Hinkel, Felix Czink und Vincent Poinsignon einen 8. Platz ein.