Home | Impressum | Sitemap | KIT

Programm

Der Kongress Kinder bewegen bietet auch 2019 ein vielfältiges Programm mit über 150 Workshops und Seminaren.
 
Ausrichtung des Kongresses ist die ganzheitliche Förderung der Gesundheit und Ernährung von Kindern und Jugendlichen im Altersbereich von 0–17 Jahren. Dabei spielt die Bewegung eine entscheidende Rolle: Neben der Unterstützung bei der Persönlichkeitsentwicklung und bei Bildungsprozessen von Kindern und Jugendlichen, bietet sie Gelegenheiten den eigenen Körper und die Umwelt differenziert wahrzunehmen.
 
Ziel des Kongresses ist es deshalb, neben neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, viele praktische Anregungen, Angebote und Tipps für die Bereiche Bewegung, Spiel, Sport, Kinderturnen, gesunde Ernährung und psychische Gesundheit weiterzugeben. Davon profitieren jegliche Berufsfelder, die im Umgang mit Kindern und Jugendlichen stehen (Erzieher | Übungsleiter | Lehrer), aber auch Eltern, die weitere Anregungen in den Themengebieten Bewegung und Ernährung aufnehmen möchten.

Der Kongress ist ausgerichtet für folgende Teilnehmergruppen

  • Erzieher
  • Übungsleiter
  • Lehrer an Grund- und Forderschulen, Sekundarstufe I
  • Eltern
  • Ärzte
  • Wissenschaftler
  • Physiotherapeuten
  • Lehramtstudierende
  • Lehrkräfte an Berufsfachschulen und Fachschulen für Sozialpädagogik
  • Sozialpädagogen, Heilpädagogen
  • Motologen, Motopäden
  • Ergotherapeuten
  • Entwicklungspsychologen
  • Alle, die Kinder in Bewegung bringen wollen

 

Der Kongress Kinder bewegen ist eine Veranstaltung

  • als Lernort für die persönliche Fort- und Weiterbildung
  • mit hoher Programmqualität und starker Praxisrelevanz
  • zur Unterstützung des Wissenstransfers für Multiplikatoren und deren Arbeit mit Kindern
  • zur Übertragung der neusten Erkenntnisse aus der Forschung in die Praxis
  • zur Förderung von mehr Bewegung von Kindern im Alltag
  • die das nötige Rüstzeug für eine gesunde Entwicklung von Kindern mit gibt
  • zur Bewusstseinsveränderung von Kinderturnen als motorische Grundlagenausbildung und als Grundlage für alle Sportarten