Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Bewegungskonzept für Kindertageseinrichtungen in Singen

Bewegungskonzept für Kindertageseinrichtungen in Singen
Ansprechpartner:

Lucian Henkelmann

Starttermin:

Oktober 2018

Die Stadt Singen hat 2018 ein Bewegungskonzept ins Leben gerufen, mit dem Ziel, Chancengleichheit bezogen auf die motorische Entwicklung von drei- bis sechsjährigen Kindern im Setting Kindertageseinrichtungen zu fördern. Unterstützt durch das FoSS und die Universität Konstanz wird ein Bewegungskonzept für Singener Kindertageseinrichtungen entwickelt, das auf den individuellen Bedingungen von sechs Einrichtungen basiert, die beispielhaft - als Piloteinrichtungen - für die 23 Kindertagesstätten in Singen betrachtet werden. Folgende Einzelschritte sind dazu festgelegt:

  • Oktober 2018         
    Ermittlung der interessierten Piloteinrichtungen in der Stadt Singen
  • Januar 2019 
    Testung der motorischen Leistungsfähigkeit der Kinder durch ABC-Test
  • März 2019               
    Schulung der Erzieherinnen und Erzieher bezogen auf das Bewegungskonzept
  • April 2019               
    Präsentation der Ergebnisse der Testungen und des weiteren Vorgehens
  • Mai 2019                 
    Start des Bewegungskonzepts und Rückmeldung durch die Einrichtungen
  • Juli 2019
    Präsentation der Ergebnisse der Intervention
  • September 2019     
    Start des Konzepts für Interessierte

Das Konzept umfasst 16 aufeinander aufbauende Einheiten, jeweils zwei pro Woche, die auf dem über den "Movement Assessment Battery for Children" (ABC)-Test erhobenen Ist-Stand der motorischen Leistungsfähigkeit der Singener Kinder der sechs Piloteinrichtungen (N = 124) kreiert worden sind. Dabei war und ist die Vorgabe der Stadt Singen, neben der Entwicklung der körperlichen Fitness und der motorischen Grundfähigkeiten die sozialen Kompetenzen und kognitiven Funktionen zu schulen, im Sinne einer ganzheitlichen Förderung im und durch Sport. 
Den Erzieherinnen und Erziehern der sechs Piloteinrichtungen wurde im März 2019 das achtwöchige Konzept vorgestellt, das sie von Mai bis Juni 2019 durchgeführt haben. Die Erzieherinnen und Erzieher wurden nach Abschluss der Intervention dazu aufgefordert, basale Rückmeldungen zu geben. Die Ergebnisse des Pilotdurchgangs wurden inklusive der Anmerkungen der Erzieherinnen und Erzieher, die keinesfalls als Evaluation des Konzepts zu betrachten sind, im Juli 2019 der Stadt Singen vorgestellt. Bis zum "roll-out" auf alle interessierten Einrichtungen der Stadt Singen werden die einzelnen Einflussfaktoren (z.B. Verständlichkeit der Bewegungsstunden auch für nicht-ausgebildete Bewegungs- und Sportlehrkräfte) überprüft und im Bewegungskonzept, das dann schriftlich vorliegen wird, angepasst. 


Zielgruppe: Kindergartenkinder (drei bis sechs Jahre alt), Fachkräfte (Erzieherinnen und Erzieher, KiTa Leitungen) der Stadt Singen

Laufzeit: Oktober 2018 - September 2019

Finanzierende Stelle: Stadt Singen

Projektpartner: FoSS, Uni Konstanz

Kontakt: Fabian Wilhelmsen (fabian.wilhelmsen@singen.de), Stadtverwaltung Singen

Arbeiten zum Projket

Testergebnisse (Movement Assessment Battery for Children) der 124 Kinder: unveröffentlicht

Basale Bewertung der Bewegungsstunden durch die Erzieherinnen und Erzieher: unveröffentlicht

Bewegungskonzept: Henkelmann, L. (2019). Bewegungskonzept Singen (In Vorbereitung)

 

Qualifikationsarbeit:

Henkelmann, L. (2019). Entwicklung eines bedarfsgerechten Bewegungs-Konzepts für Singener Kindertageseinrichtungen.
        (Bachelorarbeit). Karlsruher Institut für Technologie: Insitut für Sport und Sportwissenschaft, Karlsruhe. (in Vorbereitung).