Home | Impressum | Sitemap | KIT
Florian Engel

Dr. Florian Engel

Akademischer Mitarbeiter
Sprechstunden: 

Dienstags, 13.00 - 14.00 Uhr


Raum: 206
Tel.: +49 721 608-46695
Fax: +49 0721 608-44841
engelHeg9∂foss-karlsruhe de

FoSS
Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen

Institut für Sport und Sportwissenschaft
Geb. 40.40
Engler-Bunte-Ring 15
76131 Karlsruhe



Aufgaben am FoSS

  • Projektleiter „Hochintensives Intervalltraining im Sportunterricht“. Eine Interventionsstudie mit dem Johannes Kepler Gymnasium in Weil der Stadt.
  • Projektkoordinator „Bildungssysteme und Schulsport im interkulturellen Dialog“. Austauschprojekt in einem Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.

Arbeitsbereiche in der Forschung

  • Anpassungen (von Kindern und Jugendlichen) an Hochintensives Intervalltraining
  • Leistungsphysiologie von Kindern
  • Belastungsverträglichkeit und Regeneration von Kindern und Jugendlichen nach Hochintensivem Intervalltraining
  • Einfluss von Kompressionsbekleidung auf Leistung und Regeneration im Ausdauersport
  • Trainingsinterventionen zur Verbesserung der Laufökonomie

 

Die aktuellen Publikationen von Florian Engel finden Sie hier

 

Bisher publizierte Artikel:

Engel, F., Härtel, S., Sperlich, B., Holmberg, HC. (2015). Reply to "Discussion: The kinetics of blood lactate in boys during and following a single and repeated all-out sprints of cycling are different than in men - Do children indeed release and remove lactate faster than adults?" Applied Physiology, Nutrition, and Metabolism. 40(6):634-635.

Engel, F., Sperlich, B., Stockinger, C., Härtel, S., Bös, K., Holmberg, HC. (2015). The kinetics of blood lactate in boys during and following a single and repeated all-out sprints of cycling are different than in men. Applied Physiology, Nutrition, and Metabolism. 40: 1–9.

Engel, F., Sperlich, B., Zinner, C. (2015). Trainingsinterventionen zur Modifikation der Laufökonomie im Mittel- und Langstreckenlauf. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin. 66: 229–234.

Kappenstein, J., Engel, F., Ferrauti, A. (2015). Effects of active and passive recovery on blood lactate and blood pH after a repeated sprint protocol in children and adults. Pediatric Exercise Science. 27(1): 77–84.

Engel, F., Sperlich, B. (2014). (Hoch-)intensives Intervalltraining mit Kindern und Jugendlichen im Nachwuchsleistungssport. Wiener Medizinische Wochenschrift. 164(11-12):228-38.

Engel, F., Härtel, S., Wagner, M., Strahler, J., Bös, K., Sperlich, B. (2014). Hormonal, metabolic and cardiorespiratory responses of young and adult athletes to a single session of high intensity cycle exercise. Pediatric Exercise Science. 26(4):485-94.

Engel, F. (2013). Triathlon im Schulsport. Praxisbeispiele und Übungsreihen zum Triathlon im Schulsport. In F Hartnack, Triathlon für Kinder – Radfahren, Schwimmen und Laufen in Schule und Verein. Hamburg: Verlag Dr. Kovač.

Engel, F. & Ingelmann, C. (2012). Kraulschwimmen leicht gemacht: Natürliche Bewegungsmuster nutzen Die Einführung des Kraulschwimmens im Sportunterricht. SportPraxis, 52 (3+4), 46-52.

Engel, F. & Neumann, R. (2011). Der Tanz auf dem Band: Slacklining mit Kindern und Jugendlichen. SportPraxis, 52 (5+6), 6-13.

Engel, F. (2011) Ausdauertraining mit Kindern und Jugendlichen. Praxis der Psychomotorik, 36, 4, 217-220.

Engel, F. & Seidel, I. (2011). Vorstellung der Testbereiche des Motorischen Tests MT2 für die NRW-Sportschulen. In M. Brach (Hrsg.), Sport ist Spitze. Talentsuche und Talentförderung in Nordrhein-Westfalen (S. 52-54). Aachen: Meyer & Meyer.

Engel, F. (2010). Triathlon im Schulsport. Praxisbeispiele und Übungsreihen. SportPraxis, 51 (5+6), 6-13.

Engel, F. (2010). Benötigt die Leichtathletik neue Maßnahmen zur Talentauswahl in den Laufdisziplinen? In J. Freiwald & Pieper, S. (Red.), Sport ist Spitze - Suchen, entwickeln, fördern – Fundamentale Aufgaben im Nachwuchsleistungssport (S. 10-21). Aachen: Meyer & Meyer.

Engel, F. (2009). Ausdauertraining im Schulsport. Praxisbeispiele für das Ausdauertraining in der Schule sowie physiologische und psychologische Voraussetzungen von Kindern für Ausdauerbelastungen im Laufen. Schulsport INFO, 2, 4 – 7.

Beteiligung an Projekten

 

  • Projektleiter „Hochintensives Intervalltraining im Sportunterricht“. Eine Interventionsstudie mit dem Johannes Kepler Gymnasium in Weil der Stadt.
  • Projektkoordinator „Bildungssysteme und Schulsport im interkulturellen Dialog“. Austauschprojekt in einem Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.

 

Arbeitsbereiche in der Lehre

  • Grundfach Schwimmen
  • Schwerpunktfach Schwimmen
  • Proseminar Trainingswissenschaft

Weitere Tätigkeiten

  • Durchführung und Betreuung von Triathlon-Trainingscamps auf Fuerteventura und Lanzarote als Campleiter und Bikeguide für PRO.TRAININGTOURS.
  • Triathlon-Trainer IQ Ahtletik, Frankfurt
  • Trainer und Lehrerfortbildungen „Spiel-Spaß-Triathlon. Triathlon im Schulsport“ für den Nordrhein-Westfälischen-Triathlon-Verband e.V.
  • Trainerfortbildungen für den Badischen Schwimm-Verband e.V.
  • Athletiktrainer der Basketballmannschaft BG Karlsruhe in der Saison 2010/11
  • Alumnus Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk

 

Vita

 

Seit 9/2014 Akademischer Mitarbeiter am Institut für Sport und Sportwissenschaft, Karlsruher Institut für Technologie.
6/2011-11/2014 Doktorand Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen, Karlsruher Institut für Technologie. Promotionsstipendiat des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks.
5/2009-6/2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen, Projektkoordinator „Motorischer Test 2 für die Sportschulen in NRW“.

2003-2009 Studium Diplom-Sportwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum.