Home | Impressum | Sitemap | KIT

Master of Science

Bewegung und Sport im Kindes- und Jugendalter (BuK)

        

In Karlsruhe wird am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Master Sportwissenschaft (M. Sc.) angeboten (Masterstudiengänge am IfSS). Einzigartig in Deutschland, sowohl konzeptionell als auch inhaltlich, ist hier die Kooperation im Bereich Bewegung und Sport im Kindes- und Jugendalter (BuK) der Sportinstitute der Universität Heidelberg und des Karlsruher Instituts für Technologie sowie den Pädagogischen Hochschulen der beiden Standorte.

Die Zusammenarbeit der Universität Heidelberg, des KIT und der Pädagogischen Hochschulen ermöglicht den Studierenden komplette Module an einer der anderen Partnereinrichtungen zu belegen. Lediglich die Abschlussprüfung muss an der Hochschule absolviert werden, an der die Studierenden offiziell immatrikuliert sind.
Die enge Kooperation der vier Partner, die alle über langjährige Erfahrungen im Bereich der Lehre und Forschung im Kinder- und Jugendbereich verfügen, bietet den Masterstudierenden die Möglichkeit, sich schon während des Studiums ein fachkompetentes Netzwerk aufzubauen – eine große Chance im Hinblick auf den Berufseinstieg! Fast ausnahmslos haben alle Absolventen/innen der ersten Master- Jahrgänge in Heidelberg und Karlsruhe zeitnah nach Abschluss ihres Studiums einen Platz im Berufsleben im und um den Sport gefunden.

Das vom FoSS, das dieses Profil BuK verantwortet, verfolgte Ziel ist, den student life cycle positiv zu beeinflussen. Dazu werden potentielle KandidatInnen bereits vor dem Studium in Informationsveran­staltungen auf diesen Kooperationsstudiengang aufmerksam gemacht. Bei den Auswahlgesprächen vor Beginn des Studiums wird auf die Forschungsschwerpunkte des FoSS hingewiesen und ausgelotet, wer für welche Themen Interesse zeigt. Die Inhalte der Lehrveranstaltungen werden über Ilias, das learning management system des KIT, intern publiziert. Von Beginn des Masterstudiums an werden die Studierenden in die Forschungsprojekte des FoSS und des IfSS eingebunden. Entsprechend ihrer individuellen Eignung werden die Studierenden auch motiviert, in der Fort- und Weiterbildung im organisierten Sport oder bei Lehrerfortbildungen tätig zu sein, für die das FoSS extern als Partner angefragt wird. Zunächst sind die angehenden Master im Teamteaching mit erfahrenen FoSS-MitarbeiterInnen tätig, dann auch selbstständig.

Die von den Studierenden zu verfassenden Forschungsmodule bzw. die Masterarbeit werden von den Lehrstühlen an den beiden Karlsruher Hochschulen (KIT und PH) vergeben, bzw. von der Leiterin des FoSS, so dass eine forschungsorientierte Lehre gewährleistet ist.

Nach Beendigung ihres Masterstudiums können die AbsolventInnen weiterhin beispielsweise über die FoSS-Referentenbörse im FoSS-Kontext tätig bleiben, bzw. werden als IfSS-Alumni über die Neuerungen am IfSS und am FoSS informiert.

Besonderheiten sind im Bereich BuK in der Internationalität bzw. bezüglich Auslandsaufenthalten zu erkennen. Master BuK Studierende nutzen gerne Auslandsaufenthalte an den Universitäten in Costa Rica, auf Hawaii oder in Krasnodar, um hier ihre Praktika zu absolvieren, weitere Forschungsprojekte kennen zu lernen, Forschungsmodule zu schreiben oder ihre Masterarbeit vorzubereiten. Die internationale Kooperation ist teilweise durch MoUs (Memorandum of Understanding) mit dem FoSS beidseitig festgeschrieben. Durch ähnliche Studienausrichtungen ist eine Anerkennung der Studienleistungen individuell mit Beratung durch die Profilleitung möglich. Der Anteil ausländischer Studierenden im BuK-Profil liegt bei ca. 20%.

Um die Entscheidung für ein Auslandssemester zu erleichtern, werden DozentInnen aus dem Ausland (z.B. CH, Hawaii) zu Gastvorträgen eingeladen bzw. übernehmen Lehraufträge im Studienprofil BuK.