Intranet | Impressum | Sitemap | KIT

Absolventenpreis

Der Absolventenpreis des VSG wird jährlich im Zuge der Absolventenfeier des Instituts für herausragende Abschlussarbeiten verliehen.

Kriterien für die Preisvergabe sind:

  • Eine Abschlussarbeit, deren Thema und Umsetzung im besonderen Maße die Ziele und Grundsätze des Vereins verfolgt (Förderung des Sports und der Gesundheit) bzw.
  • besondere Leistungen für den Sport, die Gesundheit und/ oder das Institut über das Studium hinaus.

 

Preisträger 2015

Der Preis des VSG für eine herausragende Abschlussarbeit im Jahr 2015 ging an Martin Metz für seine Bachelorarbeit mit dem Titel „Fußball für Menschen mit intellektueller Behinderung – Auswirkungen eines Trainingsprogramms auf sportartspezifische Fertigkeiten“.

Martin Metz hat ein fußballspezifisches Trainingsprogramm für Menschen mit intellektueller Behinderung entworfen, durchgeführt und evaluiert. Während der Durchführung war er vier Monate im Feld und hat mit zwei Fußballmannschaften aus einer Werkstatt für Behinderte regelmäßig trainiert, bzw. das Training koordiniert.

  Institut_Absolventenpreis_Metz.jpg  

 

Preisträger 2016 

Im Jahr 2016 ging der Preis für herausragende Abschlussarbeiten an Marco Giurgiu mit der Bachelorarbeit „Einfluss einer Trainingsintervention auf die Alltagsaktivität bei Studierenden im Verlauf eines Semesters“.

Marco Giurgiu analysierte in seiner Arbeit Akzelerometerdaten von Studierenden. Er fand unter anderem heraus, dass Aktivitätsinterventionen unter gewissen Umständen die Alltagsaktivität reduzieren und leistete damit einen Beitrag zur Verbesserung von Aktivitätsinterventionen für Studierende.

Die Ergebnisse flossen außerdem in eine Publikation zum Thema ein:

Fitter but lazier? - Exploration of 'side effects' in sedentary young adults participating in an exercise intervention. von Haaren, B., Giurgiu, M., Niermann, C. & Ebner-Priemer, U. Karlsruhe Institute of Technology

  Institut_Absolventenpreis_Giurgiu.jpg