Intranet | Impressum | Sitemap | KIT

Bachelor of Education (SPO 2015)

Der Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Education vermittelt im Kontext von Sport und Bewegung grundlegendes Fachwissen in den Bereichen der Sozialwissenschaften, der Naturwissenschaften und der Medizin. Ein besonderer Fokus in der Lehrerausbildung liegt auf dem Erwerb von Lern- und Lehrkompetenzen sowie auf der methodisch-didaktischen Vermittlung der Theorie und Praxis der Sportarten. Die Studierenden des Bachelor-Studiengangs qualifizieren sich für weiterführende Studiengänge (Master) mit Lehramtsbezug.

Der Studiengang Bachelor of Education (B. Ed.) umfasst insgesamt 180 Leistungspunkte (LP) und ist auf 6 Semester ausgelegt. Er besteht aus zwei Hauptfächern im Umfang von jeweils 78 LP und einer Bachelorarbeit in einem der beiden Hauptfächer (12 LP). Zusätzlich müssen ein bildungswissenschaftliches Studium (8 LP) und ein orientierendes Praktikum (4 LP) absolviert werden.

Die Absolventen des Bachelor of Education (B. Ed.) qualifizieren sich für weiterführende Studiengänge (Master) mit Lehramtsbezug. Der Masterstudiengang umfasst insgesamt 120 LP und ist auf 4 Semester ausgelegt. Er besteht aus zwei Hauptfächern mit je 27 LP und einer Masterarbeit in einem der beiden Hauptfächer (17 LP). Zusätzlich müssen ein bildungswissenschaftliches Studium (33 LP) und ein Praxissemester (16 LP) absolviert werden.

 

B_Ed_M_Ed_Strukturmodell_2_Hauptfaecher.jpg

Strukturmodell Bachelor und Master of Education – gültig für zwei Hauptfächer

 

Module (Hauptfach)

Das wissenschaftliche Hauptfach des Bachelor of Education (B. Ed.) im Fach Sport besteht aus folgenden Modulen im Umfang von 78 LP:

  • Bildung und Erziehung im Umfang von 6 LP
  • Individuum und Gesellschaft im Umfang von 10 LP
  • Bewegung und Training im Umfang von 11 LP
  • Leistung und Gesundheit im Umfang von 9 LP
  • Zielgruppen und Kontextspezifische Schulung im Umfang von 5 LP
  • Lehr- und Eigenrealisationskompetenz I im Umfang von 4 LP
  • Lehr- und Eigenrealisationskompetenz II im Umfang von 4 LP
  • Lehr- und Eigenrealisationskompetenz III im Umfang von 4 LP
  • Lehr- und Eigenrealisationskompetenz IV im Umfang von 4 LP
  • Lehr- und Eigenrealisationskompetenz V im Umfang von 4 LP
  • Lehr- und Eigenrealisationskompetenz VI im Umfang von 4 LP
  • Sportwissenschaftliche Forschungsmethoden Umfang von 5 LP
  • Fachdidaktik I im Umfang von 4 LP
  • Fachdidaktik II im Umfang von 4 LP

 

B_Ed_Ueberblick_Hauptfach.jpg

 

Theorie und Praxis der Sportarten

Die spezifische und übergreifende Theorie und Praxis des Sportarten werden am Karlsruher Institut für Sport und Sportwissenschaft im Lehramtsstudium (B. Ed. und M. Ed.) wie folgt vermittelt:

 

B_Ed_M_Ed_Theorie_Praxis_Sportarten.jpg

Im Anschluss an die fachpraktisch-methodische Ausbildung besteht in einzelnen Sportarten die Möglichkeit eine außeruniversitäre Lizenz zu erwerben.

Der Studienplan zeigt die Struktur des Studiengangs auf Fach-, Modul- und Lehrveranstaltungsebene und gibt den zeitlichen Aufbau des Studiums wieder.

Der Studienplan ist so konzipiert, dass der Studiengang in 6 Semester absolviert werden kann. Die chronologische Abfolge der Lehrveranstaltungen ist in den theoretischen wie auch in den Veranstaltungen zur Theorie und Praxis der Sportarten im Studienverlauf zu beachten. Weitere Informationen zum Studienablauf, den Modulen und Lehrveranstaltungen  sind dem Modulhandbuch zu entnehmen.

 

Bildungswissenschaftliches Begleitstudium

Bestandteil des wissenschaftlichen Begleitstudiums ist das erfolgreich abgeschlossen dreiwöchige Orientierungspraktikum im Umfang von 4 LP, das Modul Pädagogische Grundlagen (4 LP) sowie das Modul Ethisch-Philosophische Grundlagen 1 (4 LP).

 

Orientierungspraktikum

Studierende des Bachelor of Education müssen ein dreiwöchiges Orientierungspraktikum im Umfang von 4 LP absolvieren. Das Praktikum ist im dritten Fachsemester vorgesehen, muss jedoch bis zum vierten Fachsemester abgeschlossen sein. Das Orientierungspraktikum ist an einer baden-württembergischen Schule zu absolvieren. Ziel des Praktikums ist die Überprüfung der Studien- und Berufswahl. Weiter ermöglicht es den Lehramtsstudenten erste Einblicke in die pädagogische Arbeit eines Lehrers wie auch Einblicke in die institutionelle Arbeit an einer Schule. Die Praktikanten lernen theoretische Kenntnisse aus den Fachwissenschaften und der Fachdidaktik mit den praktischen Erfahrungen zu verknüpfen.

 

Anmeldung zum Orientierungspraktikum und Schulpraxissemester

Die Anmeldung ist online über www.lehrer-online-bw.de vorzunehmen. Für weitere Informationen zum Praktikum steht Ihnen am KIT das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) zur Verfügung.

 

Bachelorarbeit

Das Studium Bachelor of Education im Fach Sport schließt mit dem Modul „Bachelorarbeit“ ab, die in einem der beiden wissenschaftliche Hauptfächer anzufertigen ist. Voraussetzung für die Zulassung zu diesem Modul ist, dass die/der Studierende Modulprüfungen im Umfang von 45 LP in dem entsprechenden Hauptfach erfolgreich abgelegt hat. Über Ausnahmen entscheidet der Prüfungsausschuss auf Antrag der/des Studierenden.

Dem Modul Bachelorarbeit sind 12 LP zugeordnet und es besteht aus der Bachelorarbeit. Die maximale Bearbeitungsdauer der Bachelorarbeit beträgt sechs Monate.

Die wissenschaftliche Arbeit soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, ein Problem aus ihrem Studienfach selbstständig und in begrenzter Zeit nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten.

- Zeitplan Prüfungsanmeldung B.Ed.
- Anmeldung zur Bachelorarbeit

Anerkennungsregelungen

Generell besteht die Möglichkeit, Studien- und Prüfungsleistungen sowie Studienzeiten, die in Studiengängen an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen und Berufsakademien der Bundesrepublik Deutschland oder an ausländischen staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen erbracht wurden, auf Antrag der Studierenden anerkennen zu lassen. Voraussetzung ist, dass hinsichtlich der erworbenen Kompetenzen kein wesentlicher Unterschied zu den Leistungen oder Abschlüssen besteht, die ersetzt werden sollen.

Im Allgemeinen werden die Anträge auf Anerkennung durch den Prüfungsausschuss überprüft. Leistungen, die an externen universitären Einrichtungen erbracht wurden, werden vollständig anerkannt. Bei Leistungen, die an externen nicht universitären Einrichtungen erbracht wurden, wird die Anwesenheit anerkannt. Die Prüfungsleistungen müssen jedoch am IfSS erbracht werden.

Die Anträge zur Anerkennung sind spätestens innerhalb des 1. Semesters nach Immatrikulation über den Studiengangleiter an den Prüfungsausschuss zu stellen. Weitere Informationen zur Anerkennungsregelungen können der Studien- und Prüfungsordnung entnommen werden.

Zusatzleistungen

Neben den gemäß Modulhandbuch vorgesehenen Lehrveranstaltungen und Modulen können auch weitere Leistungspunkte (Zusatzleistungen) aus dem Gesamtangebot des KIT erworben werden. Die Zusatzleistungen müssen beim Prüfungsausschuss für das Lehramt beantragt werden und bedürfen einer Genehmigung. Diese Zusatzleistungen gehen nicht in die Festsetzung der Gesamt- und Modulnoten ein, können auf Antrag der/des Studierenden jedoch in das Bachelorzeugnis aufgenommen und als Zusatzleistungen gekennzeichnet werden.

Die Studierenden haben die Zusatzleistung bereits bei der Anmeldung zu einer Prüfung in einem Modul als solche zu deklarieren.

Mastervorzugsleistungen

Studierende, die im Bachelorstudium bereits mindestens 120 LP erworben haben, können zusätzlich Leistungspunkte aus einem konsekutiven Masterstudiengang am KIT im Umfang von höchstens 30 LP erwerben und sich diese als Mastervorzugsleistung anerkennen lassen.

Die Mastervorzugsleistungen gehen nicht in die Festsetzung der Gesamt-, Fach- und Modulnoten des Bachelorzeugnisses ein, sondern werden lediglich im Transcript of Records mit den vorgesehenen Noten aufgeführt und als solche gekennzeichnet.

Als Mastervorzugsleistungen können im Fach Sport Teilleistungen in folgenden Modulen angerechnet werden:

  • Sportwissenschaftliche Profilbildung I (8 LP)
  • Sportwissenschaftliche Profilbildung II (4 LP)
  • Lehr- und Eigenrealisationskompetenz VII (4 LP)
  • Lehr- und Eigenrealisationskompetenz VIII (4 LP)
  • Fachdidaktik III (7 LP)

Sofern Studierende ein zusätzliches Fach als Erweiterungsfach studieren möchten, können Studien- und Prüfungsleistungen aus dem Curriculum dieses wissenschaftlichen Fachs im Umfang von bis zu 20 LP bereits während des Bachelorstudiums erbracht werden.

Weitere Informationen zu Zusatzleistungen und Mastervorzugsleistungen können der Studien- und Prüfungsordnung entnommen werden.